Informationen zur Versicherung von Leichtkraftfahrzeugen - Leicht-KFZ 45 km/h

Mopedversicherung für Leichtkraftfahrzeuge 45 km/h - Mopedautos

Um ein Leichtkraftfahrzeug bzw. Mopedauto im öffentlichen Verkehrsraum nutzen zu können, ist eine Mopedversicherung ausreichend.

Die dafür gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichversicherung in Verbindung mit einem Versicherungskennzeichen, auch unter den Begriffen  Mopedschild oder Mopedkennzeichen bekannt, wird von Versicherungs- bzw. Geldinstituten unter der Rubrik  "Leichtkraftfahrzeug vierrädrig bis 45 km/h" oder "Microcar" angeboten.

Ein Versicherungskennzeichen wird am Heck des Fahrzeuges angebracht. Da die Mopedversicherung jedes Jahr erneut ab 01. März abgeschlossen werden muss, wechselt auch jährlich das Mopedkennzeichen und dessen Farbe.

Das Beitragsjahr endet jeweils am 28. Februar des Folgejahres (in Schaltjahren am 29. Februar).

Der Haftpflichtbeitrag für eine Mopedversicherung für Leicht-KFZ 45 km/h liegt anbieterabhängig
zwischen 50 € und 150 €.

Eine Teilkaskoversicherung für vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge kann zusätzlich abgeschlossen werden und schlägt mit weiteren etwa 60 € bis 120 € zu Buche, eine Vollkaskoversicherung zählt in der Regel nicht zu den Leistungen der Mopedversicherungen.

Wir können allen Nutzern von Leichtkraftfahrzeugen bzw. Mopedautos eine
spezielle Vollkaskoversicherung anbieten.

tl_files/images/vollkasko.jpg

tl_files/images/fragen.jpg